Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

Gebetskalender 2012

Tag 13
Wednesday, 1. August 2012

Arabische Feriengäste in der Schweiz

Menschen aus dem Arabischen Golf entfliehen gerne der glühenden Sommerhitze; das ist nichts Neues. Neu aber ist, dass Muslime aus Saudi Arabien, einem der am meisten verschlossenen Ländern der Welt, in die Schweiz, nach Interlaken im Berner Oberland reisen! Im schönen Interlaken gibt es viele Gemeinden und Christen. Die arabischen Touristen spüren die geistliche Atmosphäre. Viele sagen: „Hier gefällt es uns besonders gut, hier können wir aufatmen!“ Wurden im Jahr 2003 noch 3.300 Gäste aus dem arabischen Raum gezählt, waren es 2010 bereits 33.000!

Welch einmalige Gelegenheit, diese Menschen gerade dort mit Christus in Berührung zu bringen! Seit 2009 werden in Interlaken zweiwöchige Sommereinsätze mit arabischen, internationalen und Schweizer Teilnehmern durchgeführt.

Teilnehmer berichten: „Ich war beeindruckt, dass so viele lokale Gemeinden beim Einsatz mithalfen. Sie beteten und kochten Mahlzeiten für uns. Wir konnten nur staunen, wie Gott Leute aus 14 Ländern in unser Team brachte. Von Anfang an spürten wir die Einheit und Lernbereitschaft untereinander.“

Dem Gebet wird besondere Beachtung geschenkt: Zwei Personen begleiten ein Team während des Einsatzes, bleiben in Sichtweite und beten. So werden Menschen gesegnet, für die noch nie zuvor jemand gebetet hat, und die Golf-Araber spüren aufrichtiges Interesse, wenn sie angesprochen werden.

Besonders gerne nehmen die Gäste die DVD „More than Chocolate and Cheese“ als Geschenk entgegen. Mit schönen Bildern  werden darin Traditionen und (christliche) Werte der Schweiz gezeigt. Auch der Jesus-Film in 24 Sprachen wird gerne genommen. Ein Büchertisch mit arabischen Bibeln und Büchern, sowie eine Open Air Veranstaltung, bei der der Jesus Film auf Großlein- wand gezeigt wird, gehören zum Einsatz.

Wie wunderbar sind die Momente, wenn es unter Männern beim Verabschieden zu einem freundlichen Handschlag kommt oder wenn tiefe Dankbarkeit aus den Augen einer verschleierten Frau strahlt! Eine schwarzverhüllte Frau aus Saudi Arabien drückte das überreichte Neue Testament mit beiden Händen fest an ihr Herz und sagte: „Das wird jetzt für immer mein kostbarstes Buch sein!“

WIR BETEN:

  • Dass der Herr Menschen aus Saudi Arabien und dem ganzen Arabischen Golf nach Interlaken bringt, wo sie ohne Furcht von Jesus hören und reden können.
  • Dass durch die DVD‘s und Neuen Testamente ganze Familien zu Jesus finden.
  • Für das Wohlwollen der Behörden beim Erteilen der Bewilligungen für Bücher- tisch und Vorführungen des Jesus-Films.
  • Für die Teilnehmer, deren Herz für die Menschen aus dem Arabischen Golf schlägt.
  • Für die lokalen Gemeinden, die zusammen arbeiten und den Einsatz unterstützen.