Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

Gebetskalender 2014

Tag 8

Afrika

Samstag, 5. Juli 2014

Die Berta in Äthiopien

Nesita lächelt, während sie ihre Ziegen füttert. Sie ist gerade volljährig geworden und sprüht vor Tatendrang und Lebenskraft. Neben der Tierzucht verkauft sie Kaffee, um die Lebenshaltungskosten der Familie zu decken. Nesita ist eine der wenigen Christen unter dem stolzen und kämpferischen Volk der Berta. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie ganz im Westen Äthiopiens an der Grenze zum Sudan. 

Das Volk der Berta lebt in beiden Ländern. Schätzungen gehen von etwa 250.000 Berta beidseits der Grenze aus. Der starke Einfluss der sudanesisch-arabischen Kultur führte dazu, dass die meisten Berta neben ihrer eigenen Sprache auch Arabisch beherrschen und dem Islam angehören. Oft vermischt sich die Lehre des Islams mit der traditionellen Religion, in der Ahnengeister eine wichtige Rolle spielen, zu einer ganz eigenen synkretistischen Spiritualität.

Nesitas Eltern waren tief verstrickt in diese traditionelle Religion und dadurch geistlich gebunden, bevor sie die befreiende Kraft und uneingeschränkte Liebe Jesu in ihrem Leben kennenlernten. Ihr Leben veränderte sich von Grund auf. Nesita gibt diese selbst erlebte Veränderung Tag für Tag an ihre Freunde und Bekannten in Wort und Tat weiter. Mutig bekennt sie ihren Glauben und betet für die Kranken in ihrem Dorf. Einige wurden gesund und folgen nun Jesus nach. Die kleine Gemeinde von Nesita und ihren Freunden hat es nicht leicht. Trotz Anfeindungen ihrer Mitmenschen lassen sie sich nicht einschüchtern und gehen vorwärts. So wie Nesita geht es den meisten Berta-Christen. Sie sind umgeben von großen Herausforderungen. Doch Gott hat etwas unter diesem Volk begonnen. Mögen aus den kleinen Pflanzen starke Bäume werden. 

WIR BETEN:

  • Voller Dank an Gott für die zarten aber spürbaren geistlichen Aufbrüche unter den Berta.
  • Für das wichtige und mutige Zeugnis von Menschen wie Nesita, dass Gott noch mehr Berta zu sich ruft und Erweckung schenkt.
  • Für die Fertigstellung der Bibel in der Berta-Sprache.