Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

Gebetskalender 2015

Tag 25

Muslime in der Schweiz – Alphakurse für Asylsuchende

Sonntag, 12. Juli 2015

Muslime in der Schweiz

Wenn Jesus für alle Sünden der Welt gestorben ist, darf man dann als Christ immer weiter Fehler machen?» So fragt ein Asylsuchender aus dem Nahen Osten, der den Kurs Al-Massira (arabisch: der Weg) besucht.

Für Asylsuchende ist Al-Massira eine Chance: Seit den Kriegen im Nahen Osten fliehen viele arabische Muslime in christliche Länder. Vieles im «christlichen» Westen schockiert sie, unter anderem, dass der Glaube kein öffentliches Thema ist. Im Kurs haben sie die Chance, Menschen zu treffen, die ihnen auf kulturell verständliche Art und Weise die Botschaft von Gott erklären.

Seit über zwei Jahren führen Christen in der Schweiz in ihren Häusern Al-Massira-Kurse durch. Der Kurs ist ähnlich aufgebaut wie der bekannte Alpha-Kurs, aber im Nahen Osten entstanden und von daher besonders geeignet für Menschen aus dieser Region (www.almassira.org). Ein Filminput mit anschließender Diskussion und wenn möglich Gebet bilden eine Einheit. Die Reise beginnt im Alten Testament bei den im Koran ebenfalls bekannten Propheten und führt bis hin zur Erfüllung der Prophetien durch Jesus im Neuen Testament. Einige Aussagen von Teilnehmern: «Ich möchte aus erster Hand erfahren, was in der Bibel steht. In Syrien hatte ich keinen Zugang dazu.» «Ich kenne die Propheten Noah, Abraham, Moses. Aber Jesus interessiert mich besonders. Er ist ganz anders, er ist der einzige ohne Fehler.»

WIR BETEN:

  • Dass sich Christen zu Kursleitern für Al-Massira ausbilden lassen.
  • Dass suchende Muslime Gläubige finden, die ihnen auf kulturell verständliche Weise Antworten auf ihre Fragen geben können.
  • Dass Menschen ihr schweres Leben Jesus anvertrauen und dadurch neue Hoffnung erhalten und Frieden und Heilung erfahren dürfen.