Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

Gebetskalender 2015

Tag 8

Westafrika

Donnerstag, 25. Juni 2015

Tschad – Erstaunliches im Herzen Afrikas

Der Tschad ist trotz vieler Probleme im Moment wie eine ruhige Insel zwischen den von Unruhen gebeutelten Ländern ringsum. In den letzten Jahren tun sich hier erstaunliche Türen auf.

Musa lebt mit seiner Großfamilie in einem Dorf im Tschad. Seit einem Jahr geht er zur Schule. Zu seiner Klasse gehören noch 210 andere Kinder. Meistens muss er auf dem Boden sitzen. Musas «Monsieur» (Lehrer) spricht Französisch. Musa versteht nicht viel davon, denn zu Hause sprechen sie Tschad-Arabisch und eine der über hundert Stammessprachen. 

An vielen Tagen kommt der Lehrer nicht. Wenn er da ist, sprechen die Kinder die meiste Zeit nur Sätze nach. Musa ist gut im Auswendiglernen. Aber er würde gerne besser verstehen, was er da sagt. Wird er, wie die meisten Kinder hier, die Grundschule abschließen, ohne Lesen und Schreiben gelernt zu haben? 

Musas Cousin Abdallah wohnt in einem anderen Dorf. Abdallahs Vater ist der Imam des Dorfes. Ihm liegt die Schulbildung seiner vielen Kinder am Herzen. Darum hat er einen Christen gebeten, in seinem Dorf eine christliche (!) Schule aufzubauen. Der Lehrer spricht Französisch und Tschad-Arabisch. Abdallah liebt seine Schule mit nur 20 Schülern. Er mag die biblischen Geschichten, die der Lehrer ihnen jeden Morgen erzählt. Vor kurzem hat er seinem Vater stolz die ersten Sätze auf Französisch vorgelesen. Die katastrophale Situation im Bildungssystem veranlasst Muslime im ganzen Land, nach christlichen Schulen zu fragen und ihre Kinder auf christliche Schulen zu schicken. Eine große Chance für das Evangelium! 

WIR BETEN:

  • Um weiterhin offene Türen im Land für das christliche Zeugnis.
  • Dass Gott christliche Lehrer mit Weisheit ausrüstet, damit sie das Evangelium im muslimischen Kontext auf gute Art weitergeben können.
  • Dass der Same von Gottes Wort in den Herzen von Kindern und Eltern aufgeht und viele Menschen beginnen, Jesus nachzufolgen.