Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

Gebetskalender 2017

Tag 12

Ostasien

Mittwoch, 7. Juni 2017

"Ich möchte heiraten!"

Xiaoma ist 19, lebt im Norden Chinas und gehört zu den muslimischen Hui. Seine Familie verkauft in einem kleinen Laden typische, weiße Kuchen. Männer sollten bei den Hui etwa in Xiaomas Alter heiraten, Mädchen spätestens mit 16. Ansonsten werden sie verachtet. Aber Xiaoma weiß nicht, wie er den Brautpreis bezahlen soll. Sein Vater hat schon mit der Familie einer potentiellen Braut gesprochen. Sie fordert 50.000 Yuan. Dafür müssten sie 62.500 Kuchen verkaufen… Dazu werden von Xiaoma noch teure Schmuckstücke aus Gold und ein Auto erwartet. Früher war es nur ein Motorrad… Mit der dreitägigen Hochzeitsfeier und Essen und Trinken für viele Gäste sind das über 100.000 Yuan. Ob Xiaoma je heiraten wird? 

Trotzdem kündigt er bald darauf seine Hochzeit an. Bei einem Besuch frage ich ihn, wie er es nun doch geschafft hat. Er erzählt mir, dass sein Vater sich Geld von Familie und Freunden geliehen und sogar seinen Laden verkauft hat. Xiaoma selbst hat das Auto mit einem Kredit gekauft. So können sie den Brautpreis bezahlen. Nach der Hochzeit werden sie in den Süden ziehen, um dort ein Geschäft zu eröffnen und nach und nach die Schulden zurückzuzahlen. Dann würde er gerne Geld sparen, ein Haus für sich und seine Familie kaufen und später seine Eltern zu sich nehmen. 

Kurz nach der Hochzeit zieht Xiaoma mit seiner Frau in den Süden – und verkauft als erstes das Auto… 

Wir beten

  • Dass der Druck auf junge Männer und Frauen abnimmt, sich verschulden zu müssen, um heiraten zu können, und sie ihren Wert in Gott finden. 
  • Dass Jesus den Hui als der begegnet, der sie als seine Braut teuer erkauft hat. 
  • Dass Gott unter ihnen Ehen und Familien nach seinen Maßstäben schenkt.