Diese Seite gehört zur Deutschen Evangelischen Allianz (DEA)

Was lehrt der Islam über das Familienleben?

Der Islam hält in einer Überlieferung Mohammeds fest: «Der Beste von euch ist auch der Beste für seine Familie!» Mit anderen Worten: Das Verhalten in der eigenen Familie zeigt unsere wahre Religion. Eltern werden ermahnt, ihre Kinder mit Sorgfalt zu erziehen. Liebe und Treue sollen die Ehebeziehung prägen. Von erwachsenen Kindern wird erwartet, dass sie ihre Eltern ehren und im Alter für sie aufkommen.

Kultur und Glaube beeinflussen sich rund um die Welt gegenseitig. So sind muslimische Familien nicht nur von der islamischen Lehre bezüglich der Rollen in der Familie geprägt, sondern auch von ihrem kulturellen Umfeld. Gemäß dem Koran ist der Mann der Versorger und die Frau hat die Verantwortung für den Haushalt und die Kinder. Es gibt verschiedene islamische Traditionen und Auslegungen. Während an gewissen Orten auf dem Globus Muslime mit ihren Familien leben wie vor 100 Jahren, halten sie anderswo Schritt mit der modernen Gesellschaft und das familiäre Leben verändert sich rasch. 

Glaube prägt auch unsere Sicht von Familie. Und unser Glaubensverständnis wird auch von der Familie geprägt. 

Wir wünschen Ihnen, dass Sie die nächsten 30 Tage inspiriert werden, konkret für muslimische Familien zu beten und ermutigt, mit Ihrer eigenen Familie Gottes Liebe unter Ihren Mitmenschen weiterzugeben.